Walpurgisfeuer am 30.04.2021

01. April 2021

.... auf der Grundlage des § 16 Abs. 1 Polizeiverordnung der Gemeinde Demitz-Thumitz bei der Gemeindeverwaltung bis zum 26. April 2021, 16:00 Uhr mit dem entsprechenden Formular und eigenhändiger Unterschrift zu beantragen. Die Anzahl der Genehmigungen kann eingeschränkt werden.
Genehmigungen bzw. Ablehnungen werden ab dem 27.04.2020 nur per E-Mail an die Antragsteller verschickt. Daher ist die Angabe der E-Mail zwingend erforderlich!
Die Verwaltungsgebühr in Höhe von 10,00 € überweisen Sie dann bitte auf das angegebene Konto bei der Gemeindeverwaltung Demitz-Thumitz.
Folgende Regeln sind bei der Durchführung von privaten Walpurgisfeuern zu beachten:
1. Die Anzahl der Besucher ist dem aktuellen Stand der sächsischen Verordnung zur Vermeidung der Ausbreitung des Corona Virus (SächsCoronaSchVO) anzupassen.
2. Auf bebauten Grundstücken ist die Fläche zum Aufsetzen der Brandstelle auf ca. 2m Durchmesser zu begrenzen.
3. Brennstoffe müssen bewusst oder speziell für das Ereignis hergestellt werden.
4. Es ist nur naturbelassenes Holz oder holziger Baumschnitt im möglichst trockenen Zustand für die Verbrennung zugelassen (raucharme Verbrennung).
5. Holz mit künstlichen Anhaftungen (Farbe o.ä.) oder sonstige brennbare Abfälle dürfen nicht verbrannt werden.
Die Einhaltung dieser Regeln werden stichpunktartig kontrolliert.
Den Antrag finden Sie auf unserer Website www.demitz-thumitz.de/formular-antraege.html (Anmeldung Brauchtumsfeuer).
Brennmaterial, welches vor dem 24.04.2021 abgelagert wurde, ist nochmals umzuschichten.
Öffentliche Walpurgisfeuer finden auch in diesem Jahr nicht statt.

Keiner Erlaubnis bedürfen entsprechend § 16 Abs. 2 PolVO Koch-, Grill- und Lagerfeuer (Höhe und Durchmesser bis 1 m), die mit trockenem unbehandelten Scheitholz oder handelsüblicher Grillholzkohle bzw. handelsüblichen Grillbriketts in befestigten Feuerstätten oder handelsüblichen Grillgeräten auf umfriedeten privaten Grundstücken betrieben werden

Jens Glowienka
Bürgermeister

Zurück